Aufzug der Glocken

1. Juli 2005

Am Freitag, dem 1. Juli 2005, um 9.00 Uhr war es soweit:

Der riesige Kran, der schon die Glocken aus dem Turme befördert hatte, war wieder da, um sie in den Glockenturm zu befördern.

Vom Grünschmuck der Rundfahrt befreit warten unsere Glocken am Morgen des 1. Juli auf ihrenTransport in die luftige Höhe.
Naja, ist ja noch mal gutgegangen!
... bis in den Turm von St. Mauritius.
... und immer höher ...
... und langsam geht’s nach oben ...
Zuerst und vor allem muss die Glocke sorgfältig vertaut werden.
Natürlich sind wieder viele Kinder und Erwachsene dabei und gespannt, was bald geschehen wird.
Vor der luftigen Fahrt wird ihnen noch einmal kräftig Mut „zugeläutet“, mit dabei Volksbankdirektor Reiner Faust und Marketingleiterin Rosamarie Bertram.
Hier die große Glocke in ihrem restaurierten Glanze. Das Relief auf dem Glockenkörper zeigt Maria mit dem Kind.